Samenbomben

Ganz viel FerienSpass und schmutzige Hände

Hej,

nicht jedes Jahr, deshalb sind die Plätze wohl auch so begehrt, können Kids ab der dritten Klasse in unserer Region am FerienSpass teilnehmen.

Kurse für Kinder. Da bin ich immer ein wenig zurückhaltend. Eine Herausforderung ist es mit einer Schar quirliger, junger Menschen etwas wirklich tolles hinzubekommen. Meine “soziale” Ader findet aber, diesen gwundrigen Kindern etwas zu bieten sollte schon sein. Als die Anfrage für den FerienSpass gekommen ist, wahr für mich klar:

Probieren wir es.

8 Kinder. Sinnvoll. Weihnachten.

Dies war meine Grundidee.

8 Kinder werden ich “managen” können. -> es ging!
Sinnvoll -> unsere Umwelt soll dabei im Zentrum stehen. Da liegen Bienenwachstücher, Stoffbeutel nähen oder Seedballs nahe. Ein wenig die Sinne wahrnehmen beim dräckle, nicht zu anspruchsvoll und günstige Rohmaterialien.
Weihnachten -> weil mein Mini nicht gerne bastelt, dachte ich mir. Weihnachtsgeschenke die Sinn machen. Und so war die Kursausschreibung rasch geschrieben und der Anmeldetopf rasch voll.

Schaut, hier habe ich euch ein paar Impressionen.

Zwei lustige Stunden haben wir bei schönstem Wetter im Park verbracht. Was hätten wir im Atelier auspassen müssen, dass nichts schmutzig wird. Und der Siebentalpark könnte für Samenbomben machen mit Samen  für Singvögel nicht passender sein.

Inspiriert?

Die Anleitung für die Samenbomben habe ich bereits mal verbloggt. Der Beitrag dazu ist hier abgelegt: https://www.liebdings.com/seedballs-selber-machen/

Und mehr Informationen zum FerienSpass gibt es auf deren Webseite -> https://ferienspass-sarganserland.ch/

Hübsches Verpackungsmaterial wie Eierschachteln, Bäcker-Garn und Stempel bequem im Webshop einkaufen oder bei mir im AtelierLädeli stöbern wäre eine Idee 😉

HerzensGruss
Franziska