Flims=Biken

Ganz schön sportlich diese Aussage. Aber der Claim auf der Homepage stimmt.

Das Gute liegt so nah!

Nur 40 Minuten von unserem Daheim. Die Surselva mit den drei bekannten Orten Flims, Laax, Falera sind nur einen Katzensprung von uns entfernt. Flims vermarktet den Sommertourismus und hat einen hübschen, einfachen Campingplatz. Das Gastgeberpaar ist echt nett und sehr kinderfreundlich. Um es vornweg zu nehmen. Wir sind jeweils nur eins, zwei Nächte auf dem Platz. Schenken der Infrastruktur also nicht allzugrosse Beachtung. Viel wichtiger ist für uns, dass wir bei Kurztripps alles in nächster Nähe. Wir viel erleben können und das ganz entspannt.
Die Destination hat und macht immer noch sehr viel für Biker. Der legendäre Runca Trail oder der Never End sind mit einem normalen Allmountain Bike und guter Ausrüstung richtig genial. Ein grosser Northshore Anteil lässt mein Kanada-♥ höher schlagen. Während sich die Grossen im Park erfreuen, geniesst Mini-Me die Aussicht aus dem Tragrucksack. Der WasserWanderWeg ist bei heissem Wetter herrlich erfrischend.

Den Nachmittag lassen wir alle zusammen am See ausklingen. Mit dem Veloanhänger cruisen wir durch den Wald in dem grosse eindrückliche Felsbrocken liegen. Vor zig-Jahren gab es hier einen eindrücklichen Felssturz. Die beiden Seen Cresta- und Caumasee sind einfach einmalig. Das karibische Blau ist ein Traum. An beiden Seen wird gegrillt, gebadet und gelacht. Gastronomie ist ebenfalls vorhanden. Wenn ihr euch mal verwöhnen lassen möchtet.

Und nun – träum was schönes. Wir krichen im Bus unter die warme Decke.

Flims - eine Reise wert!

exgüse…beim nächsten Bike-Bambini-Bus-Blog gibts kein Werbebild. Sondern echte Bilder. Von mir. Punkt.

Beginnt der Sonntag eher trüb, dann lohnt sich mit den U6-Kids ein Besuch in der Freestyle Academy in Laax. Ein wahres Paradies für Bewegungsfanatiker. Der Cappuccino macht dich dort nicht wach – sondern zum Mensch!

Eine tolle Anhänger Tour, die auch für bikende Kids bestens geeigent ist, ist die Fahrt durch den Flimser Wald (Start ebenfalls beim Camping) zu den verschiedenen Aussichtpunkten. Ein Blick in die atembraubende Rheinschlucht lässt einem Innehalten.

So – nun sagen wir Adieu Winter: Hallo Büsli-Saison-2015!

Herzlichst,
Franziska ★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*