Fünf Fragen am Fünften l Dezember 2018

Guten Morgen zusammen,

hier bin ich wieder. Einen Tag nach dem 5. Dezember. Check!
Fünf Fragen am Fünften stellt uns Luzia mit Ihrem Blog www.luziapimpinella.com. Machst du auch mit, oder liest du nur?

Ich steh’ Red und Antwort. Kurz und knapp:

1. Was ist das Spießigste, das du besitzt?

Dieser Kuchen landete am Boden...

Dieser Kuchen landete am Boden…

Eine Küchenmaschine. Ein spiessiges Hochzeitsgeschenk musste sein. Und das ist meine, oder müsste ich jetzt sagen unsere, Kitchen Aid?!
Obschon diese Küchenmaschinen im #teamselbermachen #zerowaste #slowfood Hashtag-Allerlei wahnsinnig Hipp und In sind. Meine ist richtig viel im Einsatz. Auch wenn der Kuchen mal am Boden landet. Davon lasse ich mich nicht aus der Ruhe bringen.

 

 

 

2. Worin bist du so richtig schlecht und das ist vollkommen okay?

Im von Hand Abwaschen. Und drum macht das GG in unseren Ferien immer. Find’ ich absolut okay – ihr bestimmt auch?!

3. Füllst du gern Tests aus?

Nein. Das ist wie ein Vorsatz fürs neue Jahr. Bringt nichts und ändert kaum was. Oder was wurde besser, als du damals im Bravo oder Mädchen die Tests ausgefüllt hast? Eben.

4. Welche Worte möchtest du irgendwann noch von jemandem hören?

Mama, Danke für die Wurzeln die du mir gegeben hast.
Öhm. Sollte ich dass meiner Mama vielleicht auch mal sagen?

5. Was ist für dich an Weihnachten wichtig?

Zeit. Fondue Chinoise. Ruhe. Familie. das Christbäumchen. Schneeflocken. Kerzen. Apéro. Theater auf der Kleinbühne. Musik. strahlende Augen. Kälte.

Was hättet ihr geantwortet?

Nun wünsche ich euch allen einen wundervollen Samichlaustag!
herzlichst, Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.