Titel Bild 5 Fragen am fünften

Fünf Fragen am Fünften l Juli 2019

Hej!

Sommerferien Anfang! Heute ist der letzte Kindergartentag für meinen Mini-Me.

Sollte ich besser Maxi-Me nennen? Ein herrlicher Sommertag. Nic vom Blog luziapimpinella hat wieder eine gute 5 Fragen am Fünften Runde zusammengestellt. Wer mehr lesen mag, der klickt sich in Ihren Blog.
Die 5 Fragen bebildere ich diesmal mit unserem Besuch im Schokoladen Museum im Frühling 2018.

Hier sind sie also…  die bunt gemischten Fragen für die kommende #fünfragenamfünften Runde im Juli 

1. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?
Am liebsten mag ich Restaurants mit kleinen, individuellen Menukarten. Wenn die “Mama” kocht was der Markt her gibt und das dann auf einer Schifertafel steht, dann, ja dann geht mein Herz auf.

Anderseits gibt es Lokale, da weiss ich genau was ich auswähle. Schade vielleicht, aber wenn ein Klassiker richtig richtig gut ist. Dann ist es um mich geschehen.

2. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Formate schaust?
Nö! Peinliches schau ich leider nicht…Montag Abend ist Serienabend im CH-TV und Sonntags sitzt die ganze Familie zusammen um Sportpanorama zu sehen. Das war’s dann auch schon. Mehr TV ist nicht. Weil: Gähn! Das Programm oft zu langweilig ist.

3. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
Sollte es irgendwo ein Zaubermittel geben, dann würde ich ständig die Frisur wechseln. Aber so geht es zwischen kurz und schulterlang JAHRE! Vor drei Jahren habe ich entschieden, nicht mehr zu Färben oder Tönen. Jetzt bin ich bei meiner Ursprungsfarbe angelangt. Wie soll ich da ständig die Frisur wechseln, wenn es so viel Geduld dazu braucht?

4. Wann hast du zum letzten Mal einen Sonnenaufgang beobachtet?
Im letzten Sommer. Auf der Spitzmeilenhütte. Darüber habe ich kürzlich geschrieben. Wer weiss, vielleicht gibt es morgen wieder einen Sonneaufgang. Wir eröffnen, wie letztes Jahr schon, unsere Sommerferien mit einem Kurz-Bus-Camping-Weekend.

5. Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?
Als der Reichstag damals von Christo eingepackt wurde reissten wir nach Berlin. Das war Imposant! Ganz Berlin hat mich sehr beindruckt. Das war 1995. Berlin war damals noch weit weg von dem was es heute ist. Die Mauer und die Wende waren regelrecht zu spüren. Auch die Zeichen des Krieges waren, für mich, sehr präsent.

Jetzt wünsche ich allen die Sommerferien haben oder die ins Weekend starten:

GENIESST DEN SOMMER, DIE HITZE + FEIERT DAS LEBEN!

HerzensGruss
Franziska