ein bizzeli ostern

DIY: Hochbeet auf Kniehöhe

Hej,

so ein richtig hohes Hochbeet haben wir nicht. Der kleine Herr soll mit seinen 107cm hier walten können.

Wir wären im Fall bereit für den Frühling!

Aber klar. Der Frühling darf sich noch ein bisschen Zeit lassen. Weil A das Wetter nicht so der Hit ist und B ich nicht Skifahren kann im Moment werken wir an den Wochenenden fleissig im und ums Haus. Mein AtelierLaden strahlt in den schönsten Frühlingsfarben. Mini-Me hat endlich ein Hochbett. Und ich mein Hochbeet. YEES! Und genau um das Hochbeet, den Palettenrahmen geht es im heutigen Post.

Ich hatte es letztes Jahr schon. Aber dann habe ich schon nach kurzer Zeit das Wettrennen mit den Engerlingen verloren. In diesem Jahr bin ich vorbereitet auf die gefräßigen Artgenossen. Das Beet wird abgedeckt, bevor die fetten Maikäfer zum Flug abheben werden. Den Palettrahmen haben wir im Baumarkt gekauft und zusammengeschraubt. Als Boden dient eine Art Lattenrost. Die Auskleidung, um das Holz zu schonen und das die Erde nicht unten rausläuft, dient eine Unkrautfolie welche wir direkt mit dem Tacker am Holz festgetackert haben. Den Überschuss kannst du einfach mit der Schere wegschneiden.

Auf den Boden streuten wir einen Sack Holzschnitzel.

Tonkugeln würden auch gehen. Dann folgt ein Sack Komposterde.

Ein weiterer Sack normale Gartenerde und quasi als Topping noch einen Sack mit Aussaaterde. Kräuter die in Töpfen waren sind eingezogen und ein paar von mir gezogene Blumenzwiebeln. Bis dann die Pro Spezia Rara Bohnen in die Erde dürfen, warten wir noch einen Moment. So Anfang März wagen wir uns dann daran. Dank der Hauswand und der geschützten Lage wird es hier schnell warm. Und was wir sonst noch auf der kleinen Fläche ziehen, entscheidet der kleine Gärtnermeister dann selber.

Den Schwung habe ich genutzt und einen ersten Hauch Frühling auf der Terrasse einziehen lassen. Und wer hat es schon erraten? Ja. Ich bin ein ganz grosser Kranzlieberhaber. Dank den kundigen Händen der lieben Miri mach’ ich meine Kränze nun selber.

Und wer nun selber “gluschtig” geworden ist. Morgen haben die Baumärkte wieder offen 😉

Hej, und nicht verpassen:

Am Dienstag, 20. März ist offizieller Frühlingsanfang. Dazu lade ich dich herzlich zu einem Apéro bei mir im AtelierLädeli ein. Von 17 bis 22 Uhr. 

Macht’s gut!
Franziska

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.