10 Fragen an: Inga von ingasworld.com

10 Fragen an…

Moin moin und Grüezi! Ich bin die Inga, 40 Jahre jung, seit 2010 verheiratet und Mami von 2 coolen Jungs (4 & 2,5) … Die sich seit 1994 immer weiter von der Lüneburger Heide gen Süden bewegt hat und seit 2009 in der Schweiz im sonnigen Säuliamt daheim ist.

Dich – liebe Bella – habe ich eigentlich über deinen “Preiskalkulierungskurs” kennengelernt bzw am Heiligen BimBam in Zürich 2014.

10 Fragen an Inga von Ingas World:

  • Was machst du, wenn du nicht gerade an diesem Interview schreibst?
    … Ohhh meist zu viele andere Sachen. Alles was mir grad so in den Kopf kommt mit meinen Männern, Haushalt, Teilzeitjob und creativem Schaffen ?
    • Berichte uns von Deinen Anfängen deines kreativen Schaffens?
      … Den Anfang machten bei mir 3D-Karten für meine Familie. Sehe ich jetzt noch Fotos davon, finde ich sie ganz schrecklich aber damals fanden alle sie ganz toll. Ist aber auch gute 15 Jahre her.
  • Was ist für dich die Motivation Selbst und Ständig zu arbeiten? Du könntest ja auch zurücklehnen und deine Freizeit geniessen, bzw. einem „normalen“ Job nachgehen.
    … Ja das “könnte” ich durchaus machen. Kann ich aber nicht. Dafür habe ich viel zu viel km Kopf und die Ideen müssen irgendwann raus. Und dabei ist ganz klar – soviele creative Sachen brauche ich nicht für mich alleine *lach*
  • Was willst du unbedingt einmal machen, bald oder irgendwann?
    … Ein kleiner Krämerladen mit einer kleinen Tee & Kaffee-Ecke ist nach wie vor mein Traum ?
  • Wie sieht es auf deinem Arbeitstisch in zehn Jahren aus?
    … Hoffentlich genauso chaotisch wie jetzt!
  • Rituale: Was machst du immer bevor du ein neues Projekt in Angriff nimmst? Quellen der Inspiration, Unterstützung?
    … Zu allererst wird mein Arbeitsplatz aufgeräumt bzw frei geräumt. Meine Quellen zur Inspiration sind mein privates Umfeld und auch das www.
  • Was war – gefühlt – dein grösstes Erlebnis und welches deine grösste Niederlage?
    … ich habe in meinem bisherigen Leben so einige sicher auch negative Erlebnisse erlebt und durchgemacht aber diese würde ich jetzt so gar nicht als arg negativ bezeichnen. Bisher konnte ich immer irgendwas positives wieder draus ziehen. Zum positiven Erlebnis zähle ich aber sicher meine 3 Männer und einen ganz lieben Menschen im hohen Norden den ich bereits seit Kindergartentage kenne und ganz fest lieb habe.
  • Nun zu was relaxtem, was wir alle brauchen und lieben: Welches ist für dich das Ferienziel schlechthin?
    … Ein Sandstrand an der Ostsee mit Strandkorb und Sonne. Wenn die sich nicht blicken lässt, tuts auch eine Decke.
  • Mit welcher Person würdest du gern mal für einen Tag tauschen?
    … Gute Frage … Ich glaub mit meinem Mann. Da könnt ich mich den ganzen Tag so richtig schmutzig machen, grosse Maschinen bedienen und abends hundemüde ins Bett fallen *lach*
  • Drei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei dir hast?
    … Ehrlich? Meine Brille (kurzsichtig wie ein Maulwurf), mein Handy (grummel), mein Schlüssel

DANKE liebe Inga für deine ausführlichen, entzückenden Antworten!
Immer wieder bin ich begeistert was uns das Netzwerken in der virtuellen Welt alles bringen kann. So viele tolle, kreative Menschen habe ich bereits kennen lernen dürfen.

Vorläufig mache ich mit den 10 Fragen eine kurze Pause. Warum und wieso lest ihr, wenn ihr meinen Newsletter abonniert habt.

Seid lieb gegrüsst,
Franziska ★

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*