shibori servietten

Shibori oder was früher Batiken hiess

Shibori-DIY-Sonntags-Special

Hej,

gehörst du noch zum Jahrgang der mit den bunten Batikbaumwollshirts den Pausenplatz erobert hat? Ich schon. Haha! Der Knüller war’s.
Viele “alte” Basteltechniken erleben ein Revival und werden aus der Versenkung geholt. Besonders gefällt mir daran, dass mir viele davon bekannt sind. So ein Hauch Nostalgie.

Shibori vs Batik

weiterlesen

Hörst du es? Nein? Frauen und die totale Stille.

Hej,

kaum vorstellbar? 13 Frauen und es ist still. Du hörst nur das leise, gleichmässige Schnurren der 13 Nähmaschinen. Das ist Wellness!
(Nicht nur für die Herren die zu Hause in Ruhe Skirennen schauen dürfen.) Auch für uns.
Hörst du es? Das ist naehst.ch.

Wir, das sind Nadja von Muntanellina und ich haben im Herbst 2015 die Ausschreibung in Umlauf gebracht. Keine Ahnung hatten wir, ob sich wer anmeldet. Und wer sich Anmelden wird? Und wer kommen wird? Was die, die kommen erwarten? Ob wir die Erwartungen erfüllen können? Fragen über Fragen. Zeit also, dass es gestern um 9 Uhr endlich hiess:

Willkommen im Lofthotel Murg am Walensee!

Bekannte und unbekannte Gesichter stellten sich vor und schon bald drang fröhliches Lachen durch die ehemaligen Industriehallen. Diese wurden kurz nach der Jahrhundertwende zu einem tollen Hotel im Loftstil umgebaut. Kisten wurden angeschleppt mit Unmengen von wunderschönen Stoffen. Jersey, Tricots, Baumwolle, Seide, Softshell, Walk und und und. Nähmaschinen und Ovis hereingetragen. Schnittmuster, Nähschatulen, Ideenbücher, Nadelkissen, Güfelibehälter in x-Varianten auf dem persönlichen Arbeitstisch platziert.

So viele Ideen wollen umgesetzt werden.

Das Programm des Wochenendes lautet: kein Programm! Einfach hier sein. Einfach nähen und sich leiten lassen vom eigenen Tempo. Immer wieder entstanden an der gut besuchten Kaffeemaschine tolle Gespräche. Tipps und Tricks verraten. Franziska von Fabrizirbar ist gelernte Schneiderin! Unsere Perle, welche ein Glück!

Gemeinsam stapften wir zu einem leckeren, verdienten Abendessen in die Nahe Sagibeiz. Und bald darauf vielen wir in unseren weichen Betten. Der Schneesturm blies um das mächtige Haus – mua!

Neuer Tag – neues Glück!

Bei einem wunderbaren Frühstück stärkten wir uns für Tag #2. Die einen noch eher still und verschlafen, während das Temperament anderer bereits wieder am Nähtisch zum Ausdruck kam.

Und jetzt. Hörst du es? Wieder ist es ganz still. Wieder nur das Schnurren der leisen Nähmaschinenmotoren. Herrlich!

Was mir – richtig gut gefällt – es ist überhaupt gar kein Stress zu spüren. Kein wer-ist-besser-schneller-schöner-grösser-stärker! Tut das gut, nicht?!

So ihr – meine beiden Jupes, Tshirts und die Yogahose wollen noch genäht werden hüstel. Runde 2 findet zum Glück im November statt. Mit dir?

Franziska ★

weiterlesen
samichlaus geschenk

Wettbewerb: Verpackungsliebe trifft Samichlaus

Hej,

heute ist der 1. Dezember. Zeit das erste Päcklein am Adventskalender zu öffnen. Kerzen anzuzünden. Den Tag mit selbstgemachten Mailänderli zu starten.

Ich geniesse diese Zeit der Ruhe, des Lichts, des Zaubers.

Mini-Me ist 3. Absolut bereit für das volle Kinderleben. Bereit alles zu erfahren was die Weihnachtszeit mit sich bringt. Er saugt alles auf was um ihn herum geschieht. Nichts bleibt vor ihm verborgen. Und. Alles, aber auch wirklich alles will er wissen. Wieso, Warum, weshalb. PFF…kennt ihr das?

weiterlesen
Schön verpackt

Wir packen den Sommer ein! #Schreibzeit

Hej,

Erster Oktober. Definitiv. Der Herbst ist angekommen. Und damit Früchte und Gemüse in Hülle und Fülle. Der wunderbare Sommer 2015 beschert uns eine pralle Ernte. Wir haben zwar keinen Garten. Wir haben auch keinen Rebberg. Aber viele Bauernhöfe mit grosszügigen Hofläden und immer mal wieder Geschenke aus Nachbars Garten landen in unserer Küche.

Wir fangen den Sommer ein

Wir fangen den Sommer ein

Am liebsten und mit viel Eifer ist mein Kleiner beim Äpfel Dörren mit dabei. Die Hälfte landet zwar jeweils, noch bevor die rotwangigen Äpfel die Dörex von nahmen sehen, in seinem Mund. Wie heisst es so schön:

an apple a day keeps the doctor away

Fein sind die Äpfel die saftig süss sind. Um dem ganzen einen grosszügigen Zeitrahmen zu geben, pimpen wir die Äpfel ein wenig. Mini-Me ist ein Selbermacher, Selberwollen, Selberkönner, SelberGROSS! Und saugt alles erlernte wie ein Schwamm auf. Ich liebe es, ihn in seinem Eifer beobachten zu können. Wie er konzentriert mit seinen kleinen Fingerchen Apfel um Apfel verarbeitet.
Ich entferne mit diesem speziellen runden Ding den Kern. Auf gut Schweizerdeutsch “Bütschgi”. Mini-Me darf dann den Kreis nochmals ausstechen. Und zwar mit Weihnachtsguetzli Formen. Aber erst nachdem ich ca 5mm breite Scheiben geschnitten habe. Wir legen die Äpfel zwischen den Arbeitsschritten immer wieder zurück in eine grosse Schüssel die voll mit kaltem Wasser und einem Spritz Zitronensaft ist.


Gerne spanne ich hier den Bogen kurz rüber zu Bine und zu Ihrem Thema Schreibzeit:
Der Herbst ist perfekt. Mit den kühlen Tagen, den vielen Farben, den Düften und der klaren Luft um wieder in der Küche aktiv zu sein. Der Grill steckt unter seiner Haube. Der Bräter kommt zum Einsatz. Der Racletteofen. Und eben der Dörex. Magst du diesen speziellen Duft von Gedörrtem auch so gerne?
Zum Schluss, wenn die Äpfel getrocknet sind darf mein Kleiner diese auf eine Zimtstange stecken. Mmmhh…und ein paar wenige noch werden gut verschlossen in den Vorratskasten gestellt.

Viel Freude beim Ernte einfangen. Und ja. Schon bald öffnen wir unser erstes Glas mit Schwarzen Nüssen.

Herzlichst,
Franziska ★

weiterlesen
Cool. Unser neuer IKEA Fussballplatz!

Sommer wo bist du? ( inkl. DIY-Anleitung)

Um die Wartezeit zu überbrücken + den längsten Tag des Jahres nicht zu verpassen: Hier ein DIY-Projekt für dich! Es zaubert zwar nicht den Sommer zu dir. Aber es hübscht dein Leben auf.

Hallo ihr Lieben!

MidSommarFestival – das ist jetzt, jawohl…aber hier regnets schon den ganzen lieben langen Tag! Wir waren schon in den Ferien. Ich müsste also nicht jammern. Und wir hatten drei wunderbare sommerliche Wochen. Mit Bike, Bus + Bambini waren wir in Italien und Kroatien. Lediglich zwei Regentage gabs, aber das ist nichts zu dem hier. Oder?!

Nun ja. Weil der Grill im Moment eher unter der Haube ist, soll die Haube wenigstens hübsch aussehen. Unser Balkon ist klein und fein. Diese hässliche Grillhaube die schon ein wenig in die Jahre gekommen ist stört mich schon lange. Und immer wieder sehe ich diese praktischen, grün/schwarzen Dinger die mir so gar nicht gefallen wollen.

DIY-Anleitung Pimp my Grillhaube

Die Frauen Fussball Weltmeisterschaft in Kanada hat mich inspiriert. Und da der Grill so ein klassisches Männer Ding ist, soll die Neue auch GG Spass. Kurzum habe ich im Online Shop vom grossen Schweden diesen fröhlich farbigen Stoff, der eigentlich eine Bettwäsche ist, gefunden. Und GG und Mini-Me finden das neue Schmuckstück super.

Selbergemacht ist dieses Midsommar Highlight ganz schnell und einfach. Gerne verrate ich dir wie es geht. Du brauchst all diese Sachen hier:

  • Grillhaube (ich habe die “alte” genommen. Du kannst natürlich auch diese Grillhaube Ikea bestellen.
  • Overlock oder herkömmliche Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Nädeli oder Wonderclips dies neu in meinem Shop gibt.
  • Faden
  • Häkelnadel
  • Stoff mit dem richtigen Mass
  • Hammer
  • Öse

Und so gehts:

Als erstes habe ich eben meinen IKEA Fussballfeld Stoff bestellt. Zum Glück gabs diesen im Online Shop. Hast du übrigens gesehen – es gibt grad ganz tolle Midsommar Aktionen + Ideen. Die Nähte der alten Grillhaube schneide ich mit der Stoffschere auf und nehm die vier Einzelteile als Mass. Ich lege diese auf den neuen Stoff und schneide den direkt aus. Stecke die Teile mit den Wonder Clips zusammen und nähe alle Elemente mit der Overlock zusammen. Anstelle dass ich unten einen Saum mit Tunnelzug mache, steppe ich alles mit der Ovi ab. Dann hämmere ich grosse Ösen in den grasgrünen Stoff. Häkele mit drei verschiedenen Grüntönen eine Kordel welche ich einziehe. So ist gewährleistet, das während den Föhnstürmen unser Fussballfeld an Ort und stelle bleibt.

Und schwupps, nach nur einem Abend die frische farbige Grillhaube fertig. Jetzt kann der Sommer kommen. Morgen, für das Midsummar Festival sind wir definitiv bereit.

Ich wünsche euch viel Spass beim Nähen + lasst eure Prachtsstücke doch mal sehen.

Herzlichst,
Franziska ★

 

 

weiterlesen

Ja ich will!

Welt-Beste-Erdbeer-Torte, here i am!

Erdbeer Torte

Erdbeer Torte

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich verrate ich auch euch, nicht Newsletter Abonnenten, aber treuen Bloglesern das Rezept für die feine Torte. Es liegt hier bereit für euch.

So, jetzt darf ich noch meinen Koffer fertig packen. Morgen geht es ins schöne Appenzellerland. Nach Herisau. Sehen wir uns?

Ciao,
Franziska ★

 

weiterlesen