Schön verpackt

Wir packen den Sommer ein! #Schreibzeit

Hej,

Erster Oktober. Definitiv. Der Herbst ist angekommen. Und damit Früchte und Gemüse in Hülle und Fülle. Der wunderbare Sommer 2015 beschert uns eine pralle Ernte. Wir haben zwar keinen Garten. Wir haben auch keinen Rebberg. Aber viele Bauernhöfe mit grosszügigen Hofläden und immer mal wieder Geschenke aus Nachbars Garten landen in unserer Küche.

Wir fangen den Sommer ein

Wir fangen den Sommer ein

Am liebsten und mit viel Eifer ist mein Kleiner beim Äpfel Dörren mit dabei. Die Hälfte landet zwar jeweils, noch bevor die rotwangigen Äpfel die Dörex von nahmen sehen, in seinem Mund. Wie heisst es so schön:

an apple a day keeps the doctor away

Fein sind die Äpfel die saftig süss sind. Um dem ganzen einen grosszügigen Zeitrahmen zu geben, pimpen wir die Äpfel ein wenig. Mini-Me ist ein Selbermacher, Selberwollen, Selberkönner, SelberGROSS! Und saugt alles erlernte wie ein Schwamm auf. Ich liebe es, ihn in seinem Eifer beobachten zu können. Wie er konzentriert mit seinen kleinen Fingerchen Apfel um Apfel verarbeitet.
Ich entferne mit diesem speziellen runden Ding den Kern. Auf gut Schweizerdeutsch “Bütschgi”. Mini-Me darf dann den Kreis nochmals ausstechen. Und zwar mit Weihnachtsguetzli Formen. Aber erst nachdem ich ca 5mm breite Scheiben geschnitten habe. Wir legen die Äpfel zwischen den Arbeitsschritten immer wieder zurück in eine grosse Schüssel die voll mit kaltem Wasser und einem Spritz Zitronensaft ist.


Gerne spanne ich hier den Bogen kurz rüber zu Bine und zu Ihrem Thema Schreibzeit:
Der Herbst ist perfekt. Mit den kühlen Tagen, den vielen Farben, den Düften und der klaren Luft um wieder in der Küche aktiv zu sein. Der Grill steckt unter seiner Haube. Der Bräter kommt zum Einsatz. Der Racletteofen. Und eben der Dörex. Magst du diesen speziellen Duft von Gedörrtem auch so gerne?
Zum Schluss, wenn die Äpfel getrocknet sind darf mein Kleiner diese auf eine Zimtstange stecken. Mmmhh…und ein paar wenige noch werden gut verschlossen in den Vorratskasten gestellt.

Viel Freude beim Ernte einfangen. Und ja. Schon bald öffnen wir unser erstes Glas mit Schwarzen Nüssen.

Herzlichst,
Franziska ★

weiterlesen
Was für ein herrlicher Sommertag! Ich liebe die Sonnenstrahlen am Morgen!

Die Welt steht still

Hej,

wie beginne ich diesen Blogpost? Einmal geht es nicht um eine DIY-Idee, keine Biketour und die neuen Produkte für den Shop müssen erst Modell stehen.

Das Familienglück war perfekt. Wir machten aus den Resten eine schönes Freundeabends mit Pizzas vom Racletteofen, ein leckeres Sonntags Barbecue am Ufer des Rheins. Wir leben nur ein paar Minuten meines Lieblingsflusses entfernt. Nach einem herrlich duftenden Speck-Schlangen-Brot das wir über dem Feuer brieten begannen wir Steine in den Rhein zu werfen. Immer Grössere. Damit es auch so richtig spritzt. Mini-Me lachte und wir überboten uns mit den Wasserfontänen. Beim Abstoss. Das ganze Gewicht auf dem linken Bein. Mein Fuss rutscht weg. Sofort. Noch im Sturz ist mir klar. Das Knie. Kaputt.

Die Welt steht still.

Es ist als ob du mitten im Lied den Stopp Knopf drückst. Weg. Stille.
Als ob du ins Schlingern gerätst. Es aber nicht aufhört.
Du einen Alptraum hast. Und nicht wach wirst.

Notfallstationen haben eines gemeinsam. Sie liegen im Keller. Als ob es nicht schon genug schwer ist. Dann musst du mit dem Lift noch ins Minus 1.
Freundlich sind Sie. Alle. Kompetent ebenso. Doch fehlt Ihnen eins.

Ein Zauberstab. Der alles wieder ins Lot bringt.

Tages des Bangens beginnen. Das was wenn wäre. Und wenn dann.
Kursbuchungen nehme ich entgegen. Aufträge ebenso. Ich zahle Marktgebühren. Tu’ als ob nichts ist. Praktisch wenn der Ladentresen das Internet ist. Ich erzähle meinem Sohn viele Geschichten. Oft bringt es das Buch mit dem Titel “Krankenhaus”. Und wir rekonstruieren nochmals die letzten Tage. Wir geniessen diese Zweisamkeit. Geraten aber auch schneller an unsere Grenzen. GG der so schon 14 Stunden Tage abliefert springt daheim in die Rolle der Hausfrau.

Und wisst ihr was?

Ich habe die Krone gerichtet. Bin aufgestanden. Und packe es an. Gemeinsam mit der Familie und der Unterstützung von Freunden.

Ich bin verletzt, aber gesund. Das ist das was zählt.

In dem Sinne, bleibt bitte gesund! So schnell kan es gehen und die Welt steht still.

Herzlichst,
Franziska ★

weiterlesen
Ok!? Wir lassen es krachen mit dem Rodelschlitten. Wir sind so schnell, dass der Text nicht mal mehr scharf wird. zwinker.

12v12 im September 2015

Guten Abend ihr lieben,

heute ist Samstag. Klar.
Deshalb ein bisschen später als sonst.

Und was für einen Samstag wir hatten. Sommer-Sonnen-Sonnenschein! Ein langer Tag mit ausgeprägten Hochs und Tiefs. Und als krönender Abschluss gab s einen feinen Haselnuss-Rahm-Röteli-Schnaps aus der alten Heimat. Bereits ist wieder der Zwölfte. Somit habe ich für euch 12 Bilder unseres Tages ausgewählt. Alle Bilder gibt es wie immer bei Frau Kännchen.

Jetzt überlasse ich euch aber meine 12 September Bilder, denn ich husch ins Bett rüber:
(wenn ihr mit der Maus über die Bilder fährt, dann erscheint ein wenig Text zum Bild)

Übrigens. Habt ihr es gemerkt. Das waren Bilder ab der Fotokamera. Nicht vom Telefon runtergezogen. Sondern schön mit Zoom und Einstellung fotografiert. Ich liebe es, mit der Kamera die magischen Momente des Lebens einfangen zu dürfen.

Schlaft gut ihr lieben!
Franziska ★

 

weiterlesen

Pimp your Mobilephone

Hej,

ich möchte euch etwas zeigen.
Bevor ich mein neues Telefon in Betrieb nehme. Ein Neues musste her, damit sum up, dass ganz ganz praktische Zahlsytem auch bei mir läuft. Mit diesem könnt ihr an Märkten und in meinen Kursen mit der Karte zahlen. So steht frohem Einkaufsspass nichts mehr im Wege.

Aber das ist ja nicht das Thema. Da ich nicht weiss, wie es mit meinen Einstellungen aussieht, wenn ich das neue Gerät in Betrieb nehme, möchte ich euch mein Display zeigen und somit komme ich endlich zum Thema:

Klar, du hast ein schlaues Telefon. iPhone oder Android. Sicher mit einer hübschen, gar selbstgemachten Hülle dazu. Einen tollen Klingelton und und und. Aber wusstest du, dass es coole Icon-Apps gibt?
Du hast schon so eine Lieblings Icon App? Dann lass uns im Kommentar davon wissen, vielleicht finden wir so die Ultimative App.

Wenn nicht. Dann schau dir mal mein Display an:

ICON APP

…ich finde meine Icons toll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das habe ich mit dem App Cocoppa gemacht. Hübsch, nicht?

So ihr, dann widme ich mich wieder meinen Probenäh-Projekt. Darüber lest ihr morgen Abend mehr, oder huscht schnell auf meine Insta-Bilder rüber…das Stöffchen ist eine WUCHT!

Ciao,
Franziska ★

weiterlesen
Flimser Wasserweg

B, B + B: Wasser geht immer! Trutg dil Flem

Hej,

Ehrlich. Ich habe gedacht, dass ich euch viel mehr Blog Posts zum Thema Bike, Bus + Bambini liefern werde. Aber, dem ist nicht so. Irgendwie muss da ja auch ein wenig Fleisch am Knochen sein und nicht nur blablabla. Und dieser Ausflug hat Fleisch am Knochen.

Heute aber ohne Bike + Bus, nur mit Bambini. Ein prächtiger Spätsommer morgen begrüsst uns.

Wollen wir wandern gehen?
Ja!
Wo?
Mit dem Bähnli.
Aha!?
Gesagt, getan!

weiterlesen

Newsletter #5: Herbst-Märkte, neue Produkte + tolle Workshops

…gerne gebe ich euch hier einen kurzen Blick in den Newsletter.
(Habt ihr diesen schon Abonniert? Ich versende 6x im Jahr und würde mich freuen dich zu meinen Abonnenten zählen zu dürfen. Hier geht s zur Anmeldung.)

Lust auf einen Einblick in meinen Sommer 2015 Blog…

Liebdings-Produkte

 

 

 

 

 

 

 

 

mein 5-JahresPlan, ein tolles Rezept, eine DiY-Anleitung, oder Mitten aus dem Blogger Leben. Vieles mehr lest ihr im Blog.
Wer nur schauen mag: bitte hier lang.


Bringen Sie bei Ihrem nächsten Marktbesuch diesen Newsletter ausgedruckt mit. Ich schenke Ihnen eine exklusive KaroTasche von maier sports.


jeden Donnerstag von 8.30-11.30 bis Ende Oktober in Bad Ragaz
26./27. September Weinfest Malans
2./3. Oktober Art+Fun Chur im B12
31. Oktober Koffermarkt Flumserei


snap pap

 

 

 

 

 

 

jetzt neu im Sortiment.
Ein wunderbare Material welches unzählige kreative Möglichkeiten bietet.


Macht s gut, geniesst den Start in den Herbst + bis hoffentlich bald!
Franziska ★

weiterlesen
Da tut sich doch was.

Blogger Treffen .ch

Hej,

Da tut sich doch was.

Da tut sich doch was.

Die kleine Schweizer Blogszene trifft sich. Hoffe ich jedenfalls…

Frauen und Männer (?!) aus dem Bereich Deko-DiY-Lifestyle-Back-Koch-Garten-Familie-und-und-und Bereich kommen “live+echt+ zusammen. Wer weiss, vielleicht fruchtet darauf ein unregelmässiges Treff. Oder gar eine Blogger Konferenz. Träume sind fruchtbar!

Ich freue mich jedenfalls sehr, euch inspirierenden CH-Blogger kennen zu lernen.

Weitersagen ausdrücklich erlaubt!

Herzlichst,
Franziska ★

 

 

 

Und hier das Kleingedruckte:

Inhalt:
Bewusst wird kein Programm, Workshop oder ähnliches auf die Beine gestellt. Es findet auch keine Führung, Vortrag oder so was statt. Es gibt keinen inszenierten Apéro, Menu oder Kuchenbuffet. Ich möchte den Ball tief halten. So Platz lassen für ein einfaches Treffen + auch nichts aufwändiges Organisieren müssen.

Ihr dürft:
Vor Ort kann herrlich gegessen werden. Es darf aber auch nur ein Tee genossen werden. Ihr dürft Visitenkarten mitbringen oder gar einen Goodie Bag. Ihr könnt alleine kommen oder weitere Blogger mitbringen.

Datum:
Da ich auf die Schnelle keine andere Idee hatte, als das ganze per Doodle aufzugleisen, biete ich euch hier einzutragen. Nehmt doch euren BlogNamen, so können wir vorab schon ein wenig “gwünderlä”. Sendet mir, für die weiteren Informationen eine Mail mit eurer kompletten Adresse inkl. Mobile Nummer.

Meldet euch bis am 20. Oktober an.

Ort:
SagiBeiz Lofthotel Murg

Kosten:
jede/r zahlt selber alles selbst.

 

 

weiterlesen

Bloggen + Alltag: #Schreibzeit

Wie machst Du das alles? Wann bloggst Du? Wie oft bloggst Du? Stresst Dich das Gefühl nicht genug zu bloggen oder keine Zeit zum Bloggen zu finden?

Ein guter Input von Bine mit Ihrem tollen Blog “was eigenes”. Ein Thema das mir schon ein Momentchen vorgeschwebt ist. Gerne gehe ich darauf ein:

Immer wieder Sonntags!

Wenn Tatort läuft (ausser heute nicht in der Schweiz, hier wird Tennis gespielt), ich mit einem Glas Rotwein auf dem Sofa lümle. Dann ist Sie nicht mehr fern. Die neue Woche!
Meist plane ich diese zwischen einen höchst brisanten Mordfall. Ich mache einen Wochenplan. Wann wir daheim sind, was es zu tun gibt, wann Mini-Me Zeit ist. Notiere Details wie Kursbestätigungen versenden, für den Wochenmarkt neue Bonbonnieren bohren, Bad reinigen, was es zu Essen gibt, auf den VitaParcours, Biken. Da drin steht auch ob und was für einen Blog Post ist schreibe und live gehen möchte.
Zum Glück hat mein Wochenplaner to do’s, Goals…Goals lassen sich also auch schieben. Ich nehme mir so den Druck alles zu müssen. Ich sollte auch dürfen. Es gelingt mir nicht immer alles hinzubekommen. Ich vertrete einige Rollen in meinem Leben an welche teils hohe Ansprüche gelangen:
– Mein quirliger 3-Käse-Hoch ist Prio #1. Also bin ich Mami.
– Dann bin ich Schefkoch, Putzfrau, Bank, Einkäuferin, DekoTante, Postbote, Mühlfrau eines netten Appartements.
– CEO, CFO, Azubi, Praktikant, Mento, Freidenkerin für LiebDings mit Blog, Kursen + Märkten.
– Der tollste GG ist auch meiner. 5 Bikes nenne ich meine Eigenen. Und so ganz nebenbei würde ich Danke sagen für 14 Pfund weniger und auf der Startliste der Tortour zu stehen.

Aber.

Und das ist der Punkt:

ich liebe mein leben

ich liebe mein leben

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Denn, dazu habe ich hier schon mal geschrieben, ich versuch nur so viel zu machen wie ich kann.
Und, gehört das hier hin? Ich versuch die Wettrennen maximal Posts, Klicks, Followers nicht mitzumachen. Das entspricht nicht meinem Leben.

Das ist eine Freiheit die ich früher als Angestellte nicht hatte, und diesen Bonus darf ich jetzt auskosten.

So. Viel Spass beim Tatort!

Seid lieb gegrüsst + alles Gute für die neue Woche!
Franziska ★

weiterlesen