Richte dich ein!

Bestimmt hast auch du diese Tage viel Besuch, eine Menge leckeres Essen + hoffentlich Zeit für dich. Zeit um dieses oder jenes das du schon lange geplant hast, zum Jahresende hin zu erledigen. Oder inspiriert dich das „Frühlings-Wetter“ zu neuen Ideen + Taten?

Gerne zeige ich dir eine handvoll meiner Wohnideen. Alles einfach umsetzbar +, ganz wichtig, zahlbar. Von allem ist es etwas dabei. Sei es vom Layouten am Computer, über tapezieren, stricken, hämmern oder Bäume fällen.

Die Fotos sind beschriftet + nun – wenn dir etwas ganz besonders gefällt – dann mach hier mit + ich werde pünktlich zum Stephanstag die Anleitung hier publizieren.

Nun wünsche ich dir wunderbare letzte Tage vor dem grossen Fest!
Franziska ★

weiterlesen

Bleib hungrig auf Neues

Die Tage nach dem Sommer + vor dem Herbst sind perfekt dafür. Überhaupt. Ein Wechsel der Jahreszeiten darf für einen „persönlichen“, nicht riesigen, aber schönen Neustart genommen werden. Tritt dem Gewohnheitstier mal wieder so ordentlich in den Hintern! (Was mach ich den in der Mittagszeit schon wieder am PC, bitteschön?!) Probier was aus, das du sonst nicht machst.
Sei’s Experimentelles wie die Geschmacksrichtung „Bier-Gelee“ von hier oder einer ungewohnten Farbkombi, die man eigentlich so NIE anziehen würde. Da sich das Gewohnheitstier auch bei mir eingenistet hat:

  1. Fondue auf dem Balkon mit frischen, selbst-geschenkt-bekommenen Eierschwämen und einem Hauch „Williams-Spray“. Der hier hoffentlich bald auch Online erhältlich ist.
  2. Endlich Licht ans Bike montieren + mal Abends losdüsen. Mitten rein in unseren Trailspielplatz hinter dem Haus.
  3. Zum Sommerrock greifen + KEINE Hose anziehen!
  4. Babysitter buchen + mit GG raus. Feststellen das um 22 Uhr Abends noch Leben in den Strassen ist.
  5. Den Bus packen + statt südwärts, endlich mal nordwärts fahren.
  6. Beim Amerikaner einen Burger zum Mittag essen!!!
  7. Das Auto stehen lassen + 2 Wochen nur mit ÖV + Velo on tour sein. Und schnell festellen wie ich entschläunige.
  8. Meinen Sohn überzeugen das das Leben nicht nur aus Fussball spielen besteht.
  9. Den Lift lift lassen + wieder Treppen laufen.
  10. LaChEN ♥ LieBeN ♥ LeBen

DANKE du grossartiges Leben!
+ du so? Was für ein Gewohnheitstier kippst du, mal eben für einen Tag, über Bord?

Ciao, Franziska

weiterlesen

10 Dinge für meinen perfekten Sommer!

Naja, im Moment ist das Wetter ja eher auf Herbstblues eingestellt. Es gibt wieder Suppe zum Abendessen + es werden Hallenbad Dates abgemacht.
Aber er kommt wieder – ganz bestimmt: Hallo Sommer 2014!?

Das perfekte Sommergefühl. Für mich ist zwar, nach rund 16 Jahren kühlem Bergsommer, nur schon der Windhauch der Warm über meine Haut streicht Sommer pur. Oder eine ganze Woche ohne Socken + lange Hosen, dass ist Sommer schlechthin. Doch nachdem wir diesen Winter, die Schneeberge gegen die Rebberge getauscht haben, darf ich mit Freude diese Liste abarbeiten.

Hier meine Liste mit den entsprechenden Links wenn du mehr dazu erfahren möchtest. Die Reihenfolge ist bunt gemischt und nicht nach dem Motto: der erste ist der Beste, geordnet. Obschon, ein Sommer ohne Erdbeeren?! Naja!

  1. Erbeeren auf dem Feld ablesen + gleich pur geniessen.
  2. Frühmorgens in Val Trupchun wandern + die Tiere beobachten.
  3. mit dem Gummiboot von Stein am Rhein nach Schaffhausen gondeln.
  4. An einem leckeren Drink in Frau Gerolds Garten nippen.
  5. Einen Tag in Livigno die Italianita leben. Den Bikepark rocken + anschliessend zum Apero in den Kuhstall.
  6. Mit dem Bike via Monstein-Rinerhorn runter ins Sertig Dörfli.
  7. Einen leckeren Apero Siziliano bei Da Mamma.
  8. Über die Produktion „fabrikk“ von Karls Kühne Gassenschau staunen.
  9. Auf der Piazza tanzen bei tollem Sound von Moon and Stars.
  10. Durch den Gemüsemarkt von Luzern, Chur, Schaffhausen oder sonst wo schlendern.
  11. hüstel: an meinem Geburi (jaja, ich bin ein Sommerferienkind) nicht arbeiten. Ganz ehrlich, ich hab noch niemals an meinem Geburi gearbeitet. Yeah

Was findest du, darf in keinem perfekten Sommer fehlen? Oder was, aber hast noch nie, musst unbedingt auf deine Bucket List?

Nun wünsche ich dir – so oder so – einen wunderbaren Sommer 2014!
Franziska

weiterlesen