Wer mag kommt mit ins Winterwonderland!

Winterwonderland!

Hej,

das es nicht immer tief verschneite Landschaften sein müssen um den Winter zu erleben. Daran werden wir uns anscheinend gewöhnen müssen. Die wunderbaren klipper kalten Tage der letzten Wochen fand ich entzückend!
Mini-Me hat erlebt, wie aus Wasser Eis wird. Wir haben Eislichter gemacht. So was schönes. Ich hätte nicht gedacht, dass wir das im „Unterland“ mal machen werden. War das gar in Davos nur an wenigen Tagen im Jahr möglich. Wie schön: auch hier haben wir unser Winterwonderland!

weiterlesen

Sinnespfad: unterwegs in der Ostschweiz

Sinnespfad…

Hej,
hmm. Der Schnee war da. In seiner vollen Pracht. Könnt ihr euch noch erinnern? Ein paar Woche ist es nun schon wieder her. Schade. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Gehen trotzdem raus. Oder? Kommt ihr mit?

weiterlesen

Adventszauber 2016: das erste Lichtlein brennt

Adventszauber

Hej,

seit ihr auch schon verzaubert? Vom Advent? Ich schon. Die Lichter. Die klirrende Kälte. Die Düfte. Ich liebe es!
Kürzlich, sagte ich zu meiner Freudin. Weisst du wie schön es wäre
weiterlesen

Komm‘ ich zeig dir unsere neue Wohnung zur Tatort Prime Time

Hej + Willkommen

in unserer neuen Wohnung. Es ist Tatort Zeit und bestimmt bist du mit dem Tablet oder deinem Mobile im Sonntags-Abend-Modus bequem auf dem Sofa. Gerne nutze ich diese Zeit und führe dich die kommenden Sonntag Abende durch unser neues zu Hause.

Wir sind im August nach Mels gezogen. Viele Jahre in Daovs, mit einem kurzen Stopp in der Herrschaft, sollen hier wieder viele Jahre folgen. Drum möchte ich es nicht verpassen und dich in unserer Wohnung ein bisschen herumführen. Du wirst im einen oder anderen Eck eine DiY-Idee entdecken. Diese zeige ich dir gerne. Kommst du mit?

Hereinspaziert!

Wir beginnen dort wo man normalerweise hereinkommt. Beim Entrée.
Hej + Willkommen!
Hier gehen wir ein  und aus. Sagen auf Wiedersehen oder freuen uns, wenn wir nach einem langen bewegten Tag heimkommen. Schuhe versorgen, Handtasche hinstellen und Jacke aufhängen. Durchschnaufen.

Ordnung ist das halbe Leben.

dsc04143

Vielleicht hätte es auch heissen sollen: Ich räum‘ schon mein halbes Leben lang auf. Jeden Tag auf’s neue. Seit vier Jahren sowieso 😉
Damit Mini-Me selbständig etwas zur Ordnung beitragen kann, habe ich ihm unsere Garderobe erreichbar gemacht. Mit seinen Kleiderbügeln.

Bei Tatort ist der Fall noch nicht gelöst, aber hier sind wir schon bald am Ziel…

Du brauchst:
– Holzbügel für Kinder (die gibts beim Schweden)
– Schrauben mit rundem Kopf
– Zange
– Seil (aus dem Bauhaus)
– Messer
– Feuerzeug

Schneide das Seil in der nötigen Länge zu. Schneide es mit einem scharfen Messer ab und verschweisse es mit dem Feuerzeug. Bei den Kleiderbügeln drehst du die Hacken raus und die Schrauben rein. Den Kopf öffnest du mit einer Zange, Nur soweit bis das Seil reinpasst. Dann kommt noch ein Knopf dazu, hängst das ganze auf und schon ist die Kindergarberobe fertig. Glückwünsch!

Viel Spass beim Nachmachen.

Herzlichst,
Franziska ★

 

 

 

PS Nächste Woche, am Sonntag geht es weiter. Im Badezimmer.

 

 

 

Merken

weiterlesen
tiefblau, unser herbsthimmel. mit einem pfupf vom vilan.

Es ist 12v12 im September, komm‘ herein und sieh dir meinen Montag an!

12v12 im September

Hereinspaziert an diesem Sommer-Montag

Hej,
wieviele metereologische Sommertage hatten wir eigentlich bereits? Unglaublich. Diese vielen warmen Tage die wir, immer noch, geniessen dürfen. Dabei ist September. Der 12. September. Wieder ist es soweit und ich zeig euch 12 Bilder von unserem Montag.

Ein mehr oder weniger guter Tag. Vielleicht braucht unser Kopf und Körper aber ein wenig Abkühlung. Es ging das eine oder andere mal hitzig zu, an diesem Montag.

weiterlesen
Nationalpark

Wo sich Gämse + Reh Gute Nacht sagen: Nationalpark

Ich nehme dich mit in den Nationalpark…

Hej,
im Juli, beinahe exakt vor einem Monat waren wir im Nationalpark im Engadin. Bei der Parkhütte Varusch sagen sich nicht nur Gämse + Reh Gute Nacht. Sondern auch Hirsche, Adler, Murmeltiere. Weil es im Juli kurz sehr kalt geworden ist – dabei habe ich gerade heute gehört, dass der Juli einer der wärmsten seit Messbeginn war – zogen wir ein richtiges Dach über dem Kopf vor. Bei Minusgraden ohne Heizung ist es im Bus doch sehr kalt. Mit einem Dreikäsehoch der Morgens um sieben:

Ich habe Hunger!

als Weckgruss intus hat auch nicht sonderlich kuschelig.

weiterlesen

10 Fragen an: Inga von ingasworld.com

10 Fragen an…

Moin moin und Grüezi! Ich bin die Inga, 40 Jahre jung, seit 2010 verheiratet und Mami von 2 coolen Jungs (4 & 2,5) … Die sich seit 1994 immer weiter von der Lüneburger Heide gen Süden bewegt hat und seit 2009 in der Schweiz im sonnigen Säuliamt daheim ist.

Dich – liebe Bella – habe ich eigentlich über deinen “Preiskalkulierungskurs” kennengelernt bzw am Heiligen BimBam in Zürich 2014.

weiterlesen