nähen macht GLÜCKlich ★ www.naehst.ch

nähen ist wie zaubern können!

Hej!

Stell dir vor einmal vor:
Du packst deine Nähmaschine ein.
Du packst deinen Lieblingstoff ein.
Du checkst in einem Schloss ein.
Du wirst mit leckerem Essen verwöhnt.
Du kannst 31 Stunden nähen.
Du musst nichts, ausser dem was du magst.
Ja – das hört sich richtig gut an!

Das ist:

weiterlesen

Bye, bye: Betriebsferien 2016

bye, bye

dolce vita 2016

dolce vita 2016

Hej ihr lieben,
(Werbung) ganz bewusst. In diesem Jahr mache ich es offiziell. Ich mache Betriebsferien!

Und zwar komplett mit zu und tschüss und fort.

Ich liebe meinen Blog. Ich liebe mein Atelier. Ich liebe mein Instagram Account. Ich liebe meine Kurse. Ich liebe mein FB Profil. …ich, hach, zwar. Noch nicht ganz. Aber bald hoffentlich. Ich liebe meinen Onlineshop. Mua. Der Onlineshop. Der Gute fordert mich. Wie ein Neugeborenes. Deshalb rühr ich ihn im Moment nicht an. Er schläft. Aber das ist was anderes.
Also.

Ich bin ganz OFFLINE im Urlaub.

weiterlesen
food blog parade

Foodparade: Salami+Fenchel+Parmesan

Salat-Food-Parade

Hej,
die liebe Anika Sarah hat aufgerufen. Eine Foodparade muss her. Und wie könnte das Thema auch anders sein. SALAT! Jetzt, kurz bevor der Sommer in die Gänge kommt passt das perfekt zu einer Parade. Lanciert von vielen tollen Bloggern. Salat ist nicht immer grün. Hat eine Essig-Öl-Sauce dran. Nein, nein. Salat hat so viele verschiedene Seiten. Ein tolles Thema. Ich freue mich darauf viele der Rezepte selbst auszuprobieren. Du findest unten eine hoffentlich immer grösser werdende Galerie mit glustigen Fotos.

Heute bin ich dran.

weiterlesen
wir ziehen über den rhein

Newsletter: umziehen, nähen, selbst+ständig

Newsletter Mai 2016:

Hej, den letzten Newsletter schrieb ich bei strahlendem Osterwetter. Diesen hier, bei RägeRägeTröpfli-Pfingstwetter. Aber als „alt“-Pfadisli, bist du auch eines, weisst du. Pfingsten ist so. Kalt + Nass. Wieviele PfiLa Stunden haben wir gelacht, gefroren, gelacht, gefroren. Immer schön im Wechsel. Aber das ist heute nicht das Thema. Ich möchte euch vom Umzug, vom nähen und vom selbstständig sein erzählen.

weiterlesen
wir decken uns auf dem nachhause weg mit magazinen ein. die wandern die kiste mit all den sachen die mit in die ferien kommen.

12v12 im Mai: Mein Tag in Bildern

12v12 im Mai

Hej,
es ist Mai. Dass heisst. Ferien. Bald. I.c.h. f.r.e.u.e. m.i.c.h.

Wie war dein Tag? Machst du auch bei 12v12 mit? Zeig mir dein Link im Kommentar.

Hier ist unser. Mein 12ter Mai in 12 Bildern. Heute war viel los.

weiterlesen
flaschen upcyling

10 Fragen an: Ruth von allround

10 Fragen an…

Ruth, 50, wohne seit bald 25 Jahren in Graubünden. Habe drei seit kurzem erwachsene Kinder, bin kaufmännische Angestellte und Bibliothekarin und kreativ.

Dich, Franziska, habe ich wegen ansalia kennengelernt, wir haben uns getroffen, ausgetauscht und ich hab den Preiskalkulations-Kurs bei dir besucht.


10 Fragen an Ruth von allround

 

weiterlesen

Frühlingsputz: Off & Online

putzt du auch schon?

Der Frühling ist eingezogen.

Frühlingsputz 2.0

Hej,
oder machst du keinen Frühlingsputz?
Ich habe beschlossen:
In diesem Jahr wird Online und Offline geputzt.
Aussen und innen.
Privat und im Geschäft.

Die einen haben es auf Facebook oder bei Ricardo bereits gesehen. Ich verkaufe auch einiges an angesammelten Sachen. Braucht der Mensch wirklich so viel zum Leben? Vielleicht. Aber zum Glücklichsein bestimmt nicht.

Ich liebe es Ballast abzuwerfen. Und freue mich, wenn jemand Freude an meinen „alten“ Sachen haben. Denn mein Errungenschaften sind meist mit viel Liebe und ebenso grosser Freude entdeckt und gekauft worden.

weiterlesen
muntanellina

10 Fragen an: Nadja von muntanellina

10 Fragen an…

Ich heisse Nadja Estermann und bin das Gesicht hinter Muntanellina, bin 34 Jahre alt und wohne zusammen mit meinem Mann in Chur. In meinem Atelier stelle ich allerhand Selbstgenähtes her. Nebenbei arbeit ich als Kindergärtnerin.

Franziska lerne ich in Ihrem Kurs „Preiskalkulationen“ kennen und schätzen. Sie gab mir den Antrieb an meine Idee zu glauben. Nun nehmen wir uns manchmal Zeit und trinken gemeinsam Kaffee, füttern Enten am Walensee und planen „naehst.ch“.

weiterlesen