Blogparade: Einfach gut essen!

Hej,
wir sitzen mindestens drei mal am Tag zusammen am Tisch. Meistens sogar fünf mal. zMorgä, zNüni, zMittag, zVieri, zNacht. Uff! Da muss viel Phantasie her. Ein bisschen Stil. Gute Gewohnheiten. Und viel Raum für den Austausch.

Viel Phantasie. Damit meine ich, was wann auf den Tisch kommt. Nudeln gehen immer. Aber erstens ist es langweilig. Zweitens achte ich auf basisches Essen und nicht zu viel Gluten. Drittens haben wir die Ehre tausend verschiedene Speisen bei unseren lokalen Anbietern zu bekommen.

Deshalb. Weil essen für mich und meine Jungs ein wichtiges Thema ist, fühlte ich mich sofort von der Blogparade von Nic angesprochen. Klar. Her damit. Mit unserem easy-peacy-Menu. Das perfekt zur Jahreszeit passt. Und die Kidis helfen hier bestimmt gerne mit. Bitteschön, hier mein Rezept:

Spätzli, oder doch Knöpfli. Wie nennst du Sie?
Egal.

Menu 1: Spinat-Chnöpfli

lecker. selbergemacht.

Hausgemachte Spinat-Knöpfli


Menge für 8 Portionen als Hauptmahlzeit berechnet.
(Ich mache immer gleich soviel. Den Chnöpfli machen braucht ein bisschen Zeit. Wenn daraus aber weitere Portionen im Tiefkühler landen, hast du an einem anderen Tag einen schnellen zMittag auf den Tisch gezaubert. Der erst noch allen schmecken wird. Deshalb verdient dieses Rezept das Prädikat easy-peacy)

400g Mehl (es darf dunkel, hell, Weizen oder Dinkel sein)
4 Eier
2 TL Salz
2 dl Wasser
2 “hampfeln” frischer Spinat (fein gehackt)
-> alles in eine grosse Schüssel geben. Mit einer Holzkelle gut verrühren bis der Teig glatt ist und von der Kelle reisst. Bei Zimmertemperatur zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.
Während dessen in einer grossen Pfanne Salzwasser zum kochen bringen.
Teig auf abgespültes Holzbrett geben und mit einem ebenfalls nassen Teigschaber oder dem Messerrücken in feine Streifen schneiden. (Wären es Chnöpfli ohne Spinat, würde ich Sie durch Chnöpflisieb lassen, aber mit dem Grünzeugs geht s einfacher. So bleibt nichts hängen.)
Kochen lassen bis die Spätzli oben schwimmen. MIt der Löcherkelle absieben und in eine Schüssel geben. Oder in Tupperschalen für den Tiefkühler.


Wir geniessen zu diesem herrlich wärmenden Essen immer frisches Apfelmus und Reibkäse.

En Guete!

Hast du ebenfalls ein Menu 1 das immer funktioniert? Das günstig ist? Geliebt wird? Gesund ist? Ja? Dann linke dein Rezept bei Nic und mir im Kommentar.

Herzlichst,
Franziska ★

 

weiterlesen

Ich eröffne einen Laden ★

Öffnungszeiten: Donnerstags von 9.00-11.30 Uhr von Mai – Oktober 2015

Herzlich Willkommen am Wochenmarkt in Bad Ragaz!

Ich öffne meinen “echten” “realen” Laden mit einem Marktstand am Wochenmarkt. Ein bisschen Flunkern ist erlaubt, oder?!
Du findest mein komplettes Angebot von Selbergemachten bis hin zu tollem Material für Selbermacher. Altbekanntes und Neuheiten. Glas und Möbelknauf. Babyfinkli und DiY-Kit, Bakers Twine und Maskingtape, Risottomischung und Kräutersalz. Magnete und Schlüsselanhänger. Für dich und mich!

Diesen Sommer lohnt sich ein Ausflug ins beschauliche Örtchen am Rhein ganz besonders. Mit der badragartz sind über 90 Künstler für ein Ambiente besorgt das nur alle drei Jahre stattfindet. So könnt ihr am Morgen meinen Marktstand besuchen, bei uns einen Kaffee trinken und dann den angebrochenen Tag mit einer Führung oder auf eigene Faust inmitten der Kunstobjekte verbringen.

Sehen wir uns?

Herzlichst,
Franziska ★

weiterlesen

DANKE ♥

thank-you für die beiden tollen CREATIVA Tage
– deinen Besuch
– deinen Einkauf
– deine Bestellung
– dein Interesse

& wenn du nun Adventskalender Buttons mit deinen persönlichen Farben + deiner LiebLingsSchrift haben möchtest?

Oder Magnetli mit deinem Wunsch Sujet?

Oder einen Kurs besuchen möchtest + Fragen hast?

Oder ein DiY Kit zum häkeln, stricken + nähen?

dann schau in meinem Shop vorbei oder mach mir ein Mail mit deinem “ganz-persönlichen-Wunsch” an liebdings@gmail.com

Und jetzt – einen feinen Wein trinken, geniessen + loslassen.

Herzlichst,
Franziska von LiebDings

weiterlesen

Herbst-Winter-Planung: Märkte + Kurse

Es weht ein kühle Brise + die Badehosen sind am Staub ansetzen. Zeit also mich hinzu setzen + mir über den Herbst-Winter Gedanken zu machen. Die Märkte sind beinahe alle fixiert. Die Kurse werden in den nächsten Tagen ebenfalls aktualisiert.


Gedanken mach’ ich mir vorallem über die Kurse. Deren Daten + teilweise auch über die Inhalte. Nun, bestimmt gibt es Silberkurse. Die sind so wie Sie sind wunderbar.
Aber hättet ihr an mehr Bedarf? Bei unserem grossen Nachbar sind Labs + Sew-Togheter Abende der Hit. Seid ihr dazu auch schon bereit? Hättet ihr Lust auf gemeinsames Kreativ sein. Nicht mit Kursleiterin + ohne fixen Inhalt? Einfach einen Abend oder einen Tag an der Nähmaschine verbringen + zusammen ein bisschen plaudern?

Über eure Antworte würde ich mich sehr freuen!

Herzlichst,
Franziska

weiterlesen