Tischtuch mit Bauschgarn nähen

Magst du den Tisch auch schön gedeckt?

Hej,

am liebsten mit einem Tischtuch, oder?
Doch kaum ist das schöne Stücka auf dem Tisch hat es einen Flecken.

Nun ja. Lange habe ich mich gegen beschichtete Materialien gewehrt. Irgendwie habe ich immer das Gefühl von Kälte beim berühren. An Weihnachten habe ich es dann gewagt und mir ein grosses Stück vom schönen Au Maison Stoff abgeschnitten. Und was soll ich sagen.

Ich bin begeistert!

Hast du gewusst, dass es ganz einfach ist einen schönen, simplen Saum mit nur einer Overlock Nacht hinzubekommen?
Ich zeige dir wie du dem Tischtuch mit einem Rollsaum deiner Overlock Maschine ein edles Finish gibst. Bauschgarn rundet den Look perfekt ab.

Rollsaum nähen

Stell deine Overlock Maschine mit dem 3-Faden-Rollsaum ein. Auf den beiden Greifer, das sind die beiden Rechten, fädelst du Bauschgarn ein. Das ist Garn das mehr Volumen hat. Eigentlich ist das Garn für Sportbekleidung, Dessous oder ähnliches gedacht. Überall da wo hohe Elastizität gefordert ist. Hier dient das Garn der Optik, weil es die Kante schön „einpackt“.

So entsteht dein Tischtuch

Ich stelle die Stichlänge jeweils ein „müh“ schmäler ein, damit das Garn kompakt schliesst. Eine Probenaht empfiehlt sich auch hier. Und los geht es – kilometerweise nähen.

Bist du nicht ganz so „mutig“ oder fehlt es dir ein bisschen an Overlock Erfahrung. Dann lege ich dir die Bücher von Gaby Seeberg ans Herz. Vielleicht reizt es dich gar an einem Kurs teilzunehmen. Auf Ihrer Homepage findest du alle Workshops die in Zürich, Chur, Steckborn oder eben hier bei mir in Mels stattfinden. Schau – hier geht’s zur myOverlock.ch Seite.

Viel Freude beim ausprobieren + Happy WEEKEND!

 

 

Du findest alle Zutaten bei mir im Lädeli oder gleich hier Online:
Bauschgarn
Au Maison Wachstuch
Bernina Overlock Maschine L460