Weihnachten steht vor der Türe.

DIY: Mach Sie dir selber: Weihnachtskarten ☆

Hej,

hier ist er. Der Post über meine Weihnachtskarten. Wie heute Mittag bereits in meiner Insta-Fotogalerie angekündigt.

Hast du deine Weihnachtskarten schon geschrieben?
Machst du die selber?
Oder wolltest du immer schon, aber hast dich nie daran gewagt?
Zeigst du uns deine Weihnachtskarten? Ganz unten findest du den Link um dein Foto zu linken.

Unsere, oder soll ich sagen, meine Weihnachtskarten sind diese Tage in die Briefkästen
geflattert. Und wir, mein kleiner Prinz und ich, haben auch schon eine in der Post gehabt. Ein Wunderschöne. Eine liebe Familie war bei ihr an einem Fotoshooting und hat super super schöne Karten machen lassen. Toll. Das wäre auch was. Wer weiss. Für 2016.

Die Jahre ohne Kind, hat GG jeweils eine DVD gemacht. Voll mit Bike- und Reisebildern. Ich frag mich grad, hat die echt jemand angeschaut? So hatten wir das Gefühl, das unsere Familien ein wenig an unserem Leben das wir immer auf Achse, bzw. auf den Bikes verbrachten, Ansatzweise teilen konnten. Mua. Jetzt gibt es die DVD nicht mehr. Nur noch einen kurzen Jahresrückblick Brief lege ich bei, damit unsere Freunde in der Ferne ebenfalls ein wenig an unserem Jahr teilhaben können. Mini-Me binde ich ins Projekt Weihnachtskarten mit ein. Aber nur ganz soft. Er darf mithelfen, muss aber nicht.

Hier unsere Karten der letzten vier Jahre:

1. 2012: Fussabdrücke werden zu Schneemannen
Mit den kleinen Fussabdrücken von Mini-Me habe ich kleinen Schneemänner gemalt. Das Papier rund ausgeschnitten und auf einer passenden Karte festgenäht. Und ganz ganz viel Schnee wurde gestempelt.

2. 2013: PC-Easy-Peacy-Karte mit kleinem Samichlaus
Ein kleines Fotoshooting mit Licht, Samichlaus Mütze und einem Tannenbaum per PC.

3. 2014: Wintertannenwald
Viel Farbe, Wasser und die Finger durften grünes Papier vollmalen. Daraus habe ich mit dem Stanzer hunderte von Tannenbäume gemacht und diese auf einen Hügel geklebt.

4. 2015: Sterntaler
Inspiriert vom gleichnamigen Märchen habe ich anhand dieser Vorlage (Danke an dieser Stelle) das Sterntaler Mädchen ausgeschnitten. Mini-Me durfte Stempeln und mit dem Silberstift ganz viele Punkte auf die Karte machen. Mit einem weissen Lackspray habe ich dann ein bisschen nachgeholfen. Und wer das Mädchen behalten mag. Dieses habe ich mit einem remove Klebespray auf der Karte fixiert.

Diese Weihnachtskarten mache ich nie, gar nie mit dem Gefühl zu müssen. Ich mache diese echt richtig gerne. Beginne mir früh Gedanken zu machen. Meist habe ich die Karten die mich ansprechen. Dann surfe ich durch Pinterest. Überlege mir was mich bewegt. Tüftle ein bisschen. Und schwupps. Irgendwann im Oktober ist die Idee glasklar da.

Deshalb freue ich mich, hier und jetzt, euch im 2016 wieder eine neue Karte zu zeigen.

Und wer mag, inspiriert uns alle mit seiner eigenen Kreation, einer Geschenkt bekommenen, oder bereit stehenden Weihnachtskarte. Trag dich unten ein, teilen ausdrücklich erlaubt.

Ihr lieben, geniesst den Feierabend bei Kerzenschein, selbergemachtengekauftengeschenkten Guetzli und GlühweinTeeBierWein…!

Herzlichst,
Franziska ★

 

 

 

<!– start InLinkz script –>
<div class=’InLinkzContainer‘ id=’591648′ >
<a  rel=’nofollow‘ href=“http://www.inlinkz.com/new/view.php?id=591648″ title=“click to view in an external page.“>An InLinkz Link-up
<script type=’text/javascript‘ src=’//static.inlinkz.com/cs2.js?v=116′>
<!– end InLinkz script –>

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*